Click here to buy M'hudi Wine online
Be Sociable
Die Winzerin vom Kap
published on:

Ob die Gäste bei der Feier zur Amtseinführung von Barack Obama »Lang lebe der Präsident« riefen?

Malmsey Rangaka weiß es nicht genau. Was für sie zählt und was sie mit Stolz erfüllt: In den Gläsern, mit denen man 2009 im Weißen Haus auf den ersten schwarzen Präsidenten der USA anstieß, war ihr Wein. Ein Sauvignon Blanc 2008, auf ihren Feldern gewachsen, von den Händen ihrer Familie geerntet,

M’hudi heißt es, das erste von Schwarzen gekauft Weingut. In der Sprache Setswana, die in Südafrika von sieben Prozent der Bevölkerung gesprochen wird, bedeutet das Erntehelfer. »Ein passender Name, aber nur Zufall«, sagt Malmsey. Sie habe an den Titel ihres Lieblingsromans von Sol T. Plaatje gedacht, als sie ihr Weingut taufte. Das Buch erzählt von dem Mädchen M’hudi, deren Dorf im Krieg zerstört wird, die alles verliert, aber aufsteht und den Neuanfang wagt – mit Kampfgeist und Leidenschaft. »Sie nimmt ihr Leben in die Hand. Gegen alle Widerstände verfolgt sie ihre Träume«, sagt Malmsey und blickt auf eine Flasche Rotwein in ihren Händen, auf dem Etikett die Gestalt einer aufrecht voranschreitenden Frau.

Eine Autostunde westlich von Kapstadt liegt die Farm, nahe Stellenbosch, im Herzen von Südafrikas größtem Weinanbaugebiet. Mehr als 560 Weinfarmen gibt es in einem Umkreis von 200 Kilometern. M’hudi ist die einzige unter ihnen, die zu 100 Prozent schwarzen Südafrikanern gehört. Landesweit werden nur etwa 30 der rund 4600 Weingüter von schwarzen Farmern und Winzern bewirtschaftet.

Click here to read complete article (pdf format)...

Tel: +27.614997263   Fax: +27.865282974   Email: malmsey@mhudi.com  
M'hudi Farm R101 Old Paarl Road Koelenhof P.O. Box 30, Stellenbosch, 7605, South Africa